Aktuelles –

Nachrichten und Themen

04.05.2018

Von: dimei

Vorschau Wochenende 05./06. Mai

Regionalliga Nordrhein

Tusem II – TV Jahn Köln-Wahn (So., 14, Margarethenhöhe). Das letzte Heimspiel für den scheidenden Daniel Haase wurde auf Wunsch der Kölner auf 14 Uhr vorverlegt: „Einen Punkt benötigten wir aus den letzten beiden Spielen noch, um uns  bei der ungünstigsten Konstellation von vier Absteigern aus eigener Kraft in Sicherheit zu bringen. Dieser fast gebetsmühlenartig von mir vorgetragener Satz nervt mich langsam selbst. Wir wollen diese Diskussion gegen Köln unbedingt beenden. Das erwarte ich von meiner Mannschaft.“ Die Forderung ist uneingeschränkt zu unterstreichen: Die Essener müssen zum Saisonausklang in einer Woche beim stark abstiegsgefährdeten Tabellendreizehnten antreten, der nichts zu verschenken hat.

Personelle Verstärkung der ersten Mannschaft, die Freitag in Eisenach spielt, stehen uneingeschränkt zur Verfügung.  „Wir stehen als Verein zusammen. Die zweite Mannschaft ist als Unterbau ein sehr Faktor in unserer Vereinspolitik“, ergänzt der sportliche Leiter Herbert Stauber.

Oberliga

MTV Rheinwacht Dinslaken – SG Überruhr (Sa., 20). Die Gastgeber, die durch den 22:21-Sieg in der Vorwoche gegen Mönchengladbach bereits in die Regionalliga aufgestiegen sind, werben mit einer großen Party. Vor großer Kulisse soll der Aufstieg gemeinsam mit den Fans gefeiert. Die SGÜ  sind klarer Außenseiter. „Wir benötigen noch einen Punkt um wirklich allen Abstiegs-Konstellationen zu entkommen. Sowas aus eigener Kraft zu schaffen ist immer besser, als auf die Konkurrenz zu hoffen“, so Coach Sebastian Vogel. Pierre Sieberin, Toni Koenemann, Thomas Eller und Robin Keller fallen aus.

Verbandsliga

MTG Horst - Kettwiger SV (Sa., 18.30, Wolfskuhle). Es geht im Derby nur noch ums Prestige und Rang drei in der Endabrechnung. Den möchte die MTG und Trainer Daniel van den Boom natürlich verteidigen. Nach der durchwachsenen Rückrunde beider Mannschaft die die Begegnung völlig offen. Die Horster feiern beim „Saisonabschlusstag“ rund um die Wolfskuhle auch den Aufstieg der 3. (Bezirksliga) und 4. Kreisliga) Mannschaften. KSV-Coach Marvin Leisen will nach drei Niederlagen zurück in die Erfolgsspur: „wir haben es häufig nicht geschafft über 60 Minuten unser Potential abzurufen. Immer wieder kam es zu unerklärlichen Schwächeperioden,”

Landesliga

Vor den beiden letzten Spieltagen sind die Entscheidungen für die sechs Essener Mannschaften gefallen. Werden unterlag im Kampf um den Verbandsliga-Aufstieg  gegen Mülheim-Saarn, kann aber mit Rang zwei auf eine erfolgreiche Saison zurück blicken. Der ETB, der Kettwiger SV, Aufsteiger Haarzopf und die SG TuRa/Altendorf landeten im Mittelfeld. Der TV Cronenberg schaffte durch einen überzeugenden Endspurt in letzten fünf Spielen noch souverän den Klassenerhalt.

Kettwiger SV II – SC Bayer 05 Uerdingen (Sa., 15.30, Gymn. Kettwig), DJK GW Werden – HSG Gerresheim 04 (Sa., 17, Im Löwental), TV Cronenberg – Fortuna Düsseldorf (Sa., 17, Raumerstr.), DJK VfR Mülheim Saarn – ETB (11.30), SuS Haarzopf – HSG Neuss/Düsseldorf III (17, Goethe Gymn.), SG TuRa/Altendorf – Turnverein Ratingen II (17.30, Bockmühle).

Bezirksliga: DJK GW Werden II – Tusem III (Sa., 15, Im Löwental), DJK Altendorf 09 – DJK Winfried Huttrop II (Sa., 18.30, Bockmühle), ETB II – HSG am Hallo (16, Helmholtz Gymn.), MTG Horst II – DJK Winfried Huttrop (17, Gymn. Wolfskuhle), SG TuRa Altendorf II – SG Überruhr II (19.15, Bockmühle).

Kreisliga: HSG am Hallo II – SC Phönix II (Sa., 15, Am Hallo), SG1 Altend./R – TV Cronenberg II (Sa., 16.30, Kupf.), DJK Altendorf 09 II – DJK Winfried Huttrop III (Sa., 17, Bockmühle), SC Phönix – SG Überruhr III (11, Raumerstr.), MTG Horst III – DJK Winfried Huttrop IV (15.30, Gymn. Wolfskuhle), ETB III – HSG am Hallo III (17.30, Helmholtz Gymn.).

1.Kreisklasse: SG1 Altend./R II – TV Kupferdreh II (Sa., 15, Kupf.), DJK GW Werden III – Tusem IV (Sa., 19, Im Löwental), DJK Altendorf 09 III – ETB V (Sa., 20, Bockmühle), SC Phönix III – SG Überruhr IV (12.30, Raumerstr.), MTG Horst IV – SG TuRa Altendorf III (14, Gymn. Wolfskuhle), ETB IV – DJK VfB Frohnhausen (19, Helmholtz Gymn.).

 

Frauen-Regionalliga

Sportverein Straelen – SG Überruhr (So., 17.30). Jörg Büngeler, der die SGÜ verlassen wird und in der nächsten Saison gemeinsam mit Lars Fassbender den TB Wülfrath trainiert, kann endspannt sein letztes Spiel genießen. Neuss steht als  erster Absteiger fest. Der zweite wird zwischen Walsum und Straelen ausgespielt. “Wir werden versuchen, unseren Beitrag zu leisten und versuchen, in Straelen zu gewinnen. Das schwache Spiel gegen Strombach hat uns dann aber gezeigt, dass mit absolutem Einsatz und sehr konzentriert spielen müssen, um Chancen in der Liga zu haben. Wir möchten die Saison am späten Sonntagabend mit einem Erfolg abschließen.“

Frauen-Verbandsliga: TV Walsum-Aldenrade Ii – SG Überruhr III (11.30), SG Überruhr II – HSG SC Phönix/DJK GW Werden (15, Klapperstr.).

Frauen-Landesliga: SG1 ETB/Altend./R – SFD 75 Düsseldorf (14.30, Helmholtz Gymn.), Mettmann Sport II – SG Überruhr IV (14).

Frauen-Kreisliga (Industrie): Kettwiger SV – TV Dülmen (Sa., 19.15, Gymn. Kettwig), SG1 ETB/Altend./R II – DJK Winfried Huttrop (12.45, Helmholtz Gymn.).


Sponsoren

Veranstaltungen

Mini-Turniere Saison 2017/18

 

Termine

Das nächste Turnier am 21.04.2018 findet in der SH Goetheschule statt. Danach findet in der SH Am Hallo am 28.04.2018 das nächste statt.