Aktuelles –

Nachrichten und Themen

14.04.2018

Von: dimei

Vorschau Wochenende 14./15. April

2. Bundesliga: HG Saarlouis – Tusem (Sa., 19.30).

Regionalliga-Nordrhein

SG Langenfeld - Tusem II (Sa., 19). Nach der Osterpause geht die Saison mit den abschließenden fünf Spielen in die entscheidende Phase. Trainer Daniel Haase freut sich auf den Endspurt. Wenig glücklich ist er allerdings über den Auftakt in Langenfeld. „Die Gastgeber führen die Tabelle vor dem TSV Bonn an und dürfen sich keinen Ausrutscher erlauben. Wir haben die Niederlagen gegen Ratingen, Homberg und Opladen aufgearbeitet und uns in der spielfreien Zeit regeneriert. Natürlich ist Langenfeld der Favorit und wollen in die dritte Liga aufsteigen. Das wir jeden in der Liga schlagen können, haben wir beim 28:24-Sieg gegen Bonn bewiesen.“

Da im ungünstigsten Fall vier Mannschaften absteigen, kämpft der Tusem bei fünf Punkten Vorsprung auf Rang zwölf weiter um den Klassenerhalt. Daniel Haase hält nichts von Rechenspielen: „Damit sollen sich andere beschäftigen - wir konzentrieren uns auf das Spiel. Dennoch  ist es natürlich wichtig, durch die notwendigen Punkte den Druck frühzeitig zu mindern. Langenfeld, mit dem Trainerfuchs Jurek Tomasik brilliert im Rückraum durch den Ex-Tusem Spieler Maurice Meurer sowie den  Spielgestalter André Eich.“

Oberliga

SG Überruhr – TuS Lintorf (Sa., 18, Klapperstraße). Ein Vier-Punkte-Spiel für die SGÜ, die als Tabellenzehnter mit vier Punkten vor dem Vorletzten Wesel weiter um den Klassenerhalt kämpft und gegen das Schlusslicht unbedingt gewinnen muss. Das Team von der Ruhrhalbinsel hat nach der 19.26-Niederlage im Hinspiel in Wesel zudem noch eine Rechnung offen. „Es wäre ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Wir sind heiß auf dieses Spiel, da wir Revanche nehmen wollen.Wir wissen aber auch, dass Lintorf alles dafür geben wird, um die Punkte mitzunehmen und weiterhin Hoffnung im Abstiegskampf zu haben“, erwartet Co-Trainer Tim Birkenstock ein kampfbetontes Spiel.

„Mit unseren Zuschauern im Rücken können wir jeden schlagen. Wichtig wird es sein, den Kampf anzunehmen und von Beginn an gut in die Partie zu finden“, blickt Coach Sebastian Vogel voraus.

Verzichten muss das Team auf die Verletzten Toni Koenemann  und Fabian Graef.

Verbandsliga

MTG Horst – SG Ratingen 2011 II (Sa., 18.30, Gymn. Wolfskuhle). MTG-Coach Daniel van den Boom hat sein Team intensiv auf die starken Ratinger vorbereitet: „Nach einer Schwächephase haben sich die Gäste wieder auf Rang sechs vorgearbeitet. Bereits im Hinspiel hatten wir beim 24:22-Sieg Schwierigkeiten mit dem Gegner.

Die beiden Spitzenspiele gegen Langenfeld und in Ratingen haben unserem Selbstvertrauen gut getan. Wir haben großen Respekt vor den jungen Ratingern und ihrem cleveren und taktisch versierten Trainer.“

DJK Styrum 06 – Kettwiger SV (So., 11.30). KSV-Trainer Marvin Leisen will Rang drei vor der MTG Horst verteidigen: „Styrum ist trotz ansprechender Ergebnisse immer weiter in die Abstiegszone gerutscht.  Wir werden  auf einen Gegner treffen, für den es noch um einiges geht. Von unserer Mannschaft erwarten wir eine ansprechende Leistung, die sich am Training orientiert. Einsatz, Beteiligung und Leistung stimmen in den letzten vier Wochen wieder.“

Landesliga

ETB – DJK GW Werden (Sa., 17, Helmholtz Gymn.). Der ETB will mit dem achten Erfolg die Siegsserie weiter ausbauen. Matthias Kuth, weiterhin verletzt, warnt aber: „ Werden besitzt einen tollen Kader. Die Mannschaft spielt  eine starke Saison und stehen völlig zurecht so weit oben. Wir sind aber in sehr guter Verfassung und wollen die Chance wahren, noch näher an die Grün-Weiße heranzukommen.Dafür brauchen wir in der Deckung eine absolute Top-Leistung. Der Garant für die jüngste Siege war vor allem die Integration der A-Jugendlichen, die unser Spiel schneller und variabler gemacht haben.“. Neben den Langzeitverletzten Böse und Kuth fehlt Fiederling.

Werdens Teamchef Kosta Avramidis will Rang zwei verteidigen: „Es muss ein Sieg her, auch wenn in der Vergangenheit gegen den ETB nur wenig zu holen war. Das Hinspiel haben wir  nur knapp mit 30:27 gewonnen.“

SC Bayer 05 Uerdingen – SG TuRa Altendorf (Sa., 17). „Wir wollen die ersten Punkte gegen Uerdingen holen“, gibt sich SG Co-Trainer Dirk Grzeganek vor dem Auftritt beim Tabellendritten kämpferisch. Es fehlen Martin Leick, Marvin Neumann und Dominik Risse. Fraglich sind Alexander Lutz und Roman Sommer.

HSG Jahn 05/SC West – SuS Haarzopf (Sa., 17.30). Keiner leichte Aufgabe für die Mannschaft von Coach Markus Lütke. Während die Düsseldorf als Vorletzter bei einem Erfolg noch mit dem TV Cronenberg gleichziehen könnte, wären die Gäste endgültig in Sicherheit.

DJK VfR Mülheim Saarn – TV Cronenberg (So., 11.30). Das Team von Trainer Christian Herkel fährt als krasser Außenseiter nach Mülheim in die Holzstraße. Die DJK Saarn ist mit fünf Punkten vor Werden klarer Anwärter auf den Verbandsliga-Aufstieg.

HSG Neuss/Düsseldorf III – Kettwiger SV II (So., 18.15). Die Kettwiger Zweitvertretung hat zwar einen komfortablen Vorsprung von sechs Punkten vor dem Abstiegsrang, kann sich aber nicht endgültig in Sicherheit wähnen. Das Hinspiel gewann die Kessler-Truppe nach Kampf 31:28.

Bezirksliga: Tusem III – TV Kupferdreh (Sa., 16.45, Margarethenhöhe), DJK Altendorf 09 – SG TuRa Altendorf II (Sa., 18.30, Bockmühle), MTG Horst II – HSG am Hallo (Sa., 20, Gymn. Wolfskuhle), DJK Winfried Huttrop II – ETB II (12.30, NO Gymn.), DJK Winfried Huttrop – DJK GW Werden II (17, NO Gymn.).

Kreisliga: MTG Horst III – HSG am Hallo III (Sa., 16.45, Gymn. Wolfskuhle), DJK Altendorf 09 II – SC Phönix (Sa., 17, Bockmühle), DJK Winfried Huttrop III – ETB III (11, NO Gymn.), SG Überruhr III – SG1 Altend./R (13, Klapperstr.), SC Phönix II – TV Cronenberg II (13.15, Raumerstr.), DJK Winfried Huttrop IV – HSG am Hallo II (18.30, NO Gymn.).

1.Kreisklasse: Tusem IV – TV Kupferdreh II (Sa., 15.15, Margarethenhöhe), MTG Horst IV – DJK VfB Frohnhausen (Sa., 15.15, Gymn. Wolfskuhle), ETB V – ETB IV (Sa., 18.30, Helmholtz Gymn.), DJK Altendorf 09 III – SC Phönix III (Sa., 20, Bockmühle), SG Überruhr IV – SG1 Altend./R II (11.30, Klapperstr.), SG TuRa Altendorf III – DJK GW Werden III (18.30, Bockmühle).

 

Frauen-Regionalliga

SG Überruhr – TSV Bonn (Sa., 16, Klapperstraße). SGÜ-Trainer Jörg Büngeler erwartet mit seinem den Team den Spitzenreiter: „Es wohl das schwerste Heimspiel dieser Saison. Der designierte Meister aus  Bonn gibt seine Visitenkarte  ab.
Bonn hat bei noch vier ausstehenden Spielen drei Punkte Vorsprung auf Fortuna Köln und den besseren direkten Vergleich auf seiner Seite. Dass Bonn erst zwei Punkte abgeben hat und seine Spiele im Schnitt mit elf Toren gewinnt, zeugt von besonderer Klasse. Unsere Ausgangslage im Abstiegskampf ist mit fünf Punkten Abstand zum ersten Abstiegsplatz relativ gut, aber eben nicht sicher. Wir wollen das Spiel nutzen um nach vier Wochen Pause wieder in den Spielrhythmus zu kommen und um für die folgenden Spiele gut aufgestellt zu sein.
In den letzten drei Spielen haben wir in der Abwehr mit 22 Gegentoren eine Verbesserung erzielt. Trotzdem werden wir hier am Samstag nochmal ganz anders gefordert sein.

Amelie Polutta wird nach ihrem Handbruch in dieser Saison  nicht mehr für die SG auflaufen können. Zudem werden Theresa und Hannah Kuhlmann, Maisy Karwatzki  sowie Jule Niggemeyer fehlen.

Frauen-Verbandsliga: SG Überruhr III – HC TV Rhede (16.30, Klapperstr.), HSG W.MTV Solingen – SG Überruhr II (16.45), HSG SC Phönix/DJK GW Werden – HC Wermelskirchen (15, Raumerstr.).

Frauen-Landesliga: TB Wülfrath III – SG1 ETB/Altend./R (Sa., 19.30), SG Langenfeld – SG Überruhr IV (Sa., 17).

Frauen-Kreisliga (Industrie): DJK Winfried Huttrop – TV Dülmen (14, NO Gymn.).

Frauen-Kreisklasse (Industrie): HSG am Hallo – Elmar Herne (11, Am Hallo), ETG Recklinghausen II – MTG Horst (11), SuS Haarzopf – PSV Recklinghausen III (12.30, Goethe Gymn.), SG TuRa Altendorf – DJK Winfried Huttrop II (17, Bockmühle), SG Überruhr V – DJK Altendorf 09 (18, Klapperstr.).

 

A-Jugend Oberliga: TV Ratingen – SG Überruhr (17), ETB – TV Korschenbroich (Sa., 15, Helmholtz Gymn.).

B-Jugend Oberliga: HSV Solingen Gräfrath 76 – Tusem II (Sa., 15.30).

C-Jugend Oberliga: TG Cronenberg – Tusem (Sa., 15.45), TV Aldekerk – DJK Winfried Huttrop (Sa., 16.15).

B-Jugend Verbandsliga: SG TuRa Altendorf – JHC Wermelskirchen (15.30, Bockmühle).

C-Jugend Verbandsliga: Tusem II – JSG Haan/HAT (Sa., 14, Margarethenhöhe).

 

Weibl. A-Jugend Oberliga: Neusser HV – SG Überruhr (16.30).

Weibl. B-Jugend Oberliga: MTV Rheinw. Dinslaken – SG Überruhr (Sa., 15.45).

Weibl. C-Jugend Verbandsliga: HSG Hald/Mehrh/Isselb. – SG Überruhr (15.30


Sponsoren

Veranstaltungen

Runder Tisch zur Saison 2018/19

 

Termin

Der Runde Tisch für alle Vereine zum Saisonstart findet am 03.09.2018, um 18:30 Uhr, im Haus des Sports statt.

Planckstr. 42

45147 Essen

DieTeilnahme ist freiwillig.