Aktuelles –

Nachrichten und Themen

27.04.2017

Von: dimei

Gesamtbericht Kreispokal Viertelfinale 22./23. April

Das Final4 ist komplett. Die Zweitvertretung des Tusem im ungleichen Duell gegen die DJK GW Werden,  die MTG Horst gegen die SG Überruhr kämpfen in der Endrunde am 21./22. Mai im Löwental um den Einzug in das Endspiel. Bei den Damen stehen sich die SG Überruhr und der TV Cronenberg sowie die SG ETB/Altendorf-Ruhr und die HSG SC Phönix/GW Werden gegenüber. Überraschungen blieben damit im Viertelfinale aus.

Männer

Tusem ll - Kettwiger SV 37:28 (13:11). Der in Abwesenheit von Trainer Daniel Haase durch Nelson Weisz betreute Tusem hatte mit 4:1 (5.) den besseren Start, konnte sich aber nicht weiter absetzten. Die Kettwiger ging mit 7:6 in Front und erzwangen bis zur Mitte der 2.Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel. Nach dem 23:20 leiteten die Tore von Marvin Leisen (2), Marcel Daamen und Niclas Schmidt zum 27:20 die endgültige Wende ein.

Tore Tusem: Schmidt (7), Leisen, Stumpf, Weisz (je 5), Hinkelmann (4), Daamen, Schlüter (je 3), Stattrop, Overberg (je 2), Rolf; KSV: Bing (7), Pfeiffer, Brix (je 5), Käsler (4), Möller, Mühlenhoff, Schwartz (je 2), Röckmann.

 

SG TuRa/Altendorf - SG Überruhr 23:39 (9:18). Die Altendorfer konnten das Spiel bis zum 5:6 offen gestalten. In der 12. Minute nahm der SGÜ-Coach Sebastian Vogel eine Auszeit und stellte sein Team neu ein. Der Oberligist setzte sich innerhalb von sechs Minuten auf 11:5 ab und sorgte mit der Neun-Tore-Führung bei Wechsel für die Vorentscheidung.

Für Vogel war das Spiel ein guter Auftakt für einen spannenden Abstiegskampf: "Ich denke man hat beiden Teams angemerkt, dass die Konzentration voll auf den Abstiegskampf in der Liga liegt und daher vielen Leistungsträgern eine Pause gegönnt". Tore Tura: Wanner (7), Neumann (5), Ende (4), Greskämper  (3), Hellebrand, Vandamme (je 2); SGÜ: N. Birkenstock (9), Eller, Markowicz (je 5), Toni Koenemann, Gregory (je 4), Kürten,  Hebmüller (je 3), Reinhardt, Graef (je 2), Krüger, Tim Koenemann.

 

ETB - MTG Horst 18:30 (8:14). Mangels Alternativen bestand die ETB-Auswahl aus Spielern aller fünf Mannschaften. Der siebenfache Torschütze Matthias Kuth war trotz der Niederlage zufrieden mit de Auftritt: "Wir haben die Horster vor allem im ersten Durchgang geärgert, hatten jedoch nie eine realistische Siegchance. Die Geschichte des Spiels schrieb Shembo Okalo,aus der Special Olympics Mannschaft, der nach seiner Einwechslung in der zweiten Halbzeit mit drei Rückraumtoren nicht nur bei den ETB-Anhängern für Begeisterung sorgte."

Tore ETB:  Kuth (7), Vogt (4), Okalo (3), Dambeck, Kölbel, Schulze, Storll; MTG: Hoffmann, Bajorat, Syperek (je 5), Delsing (4), Neumnn (3), Reketat, Micklaus, Heiming, Vogt (je 2).

 

TV Cronenberg - GW Werden 29:38 (13:17).

 

Frauen

DJK Winfried Huttrop - SG Überruhr 16:30 (7:13). Die von Trainer Klaus Kukulies gut eingestellten Huttroper "verkauften" sich in der 1. Halbzeit gegen die Überruhrer Zweitvertretung gut. Sie gerieten nach dem 4:7 (25.) jedoch mit 4:10 in Rückstand. Beim 25:9 war die Entscheidung spätestens in der 49. Minute gefallen.

Tore Huttrop: Wagener, Scheele (je 4), Polutta, Schick (je 3), Hoppe (2), Otten, Eichberg, Ragasse; SGÜ: Kohn, Bley (je 5), P. Scheffler (4), Meier, Kortmann, L. Scheffler (je 3), Rautenberg (2), Aalbers, Delsing.

 

HSG SC Phönix/GW Werden - Kettwiger SV 45:13 (21:7). Mit der 7:1-Führung in der 9. Minute legte das Team von Trainer Andre Gutjahr den Grundstein zum nie gefährdeten Erfolg gegen den Landesliga-Absteiger. Tore HSG: Osterwald (13), Mertes (8),Falke(5), Abberger, Majic(je 3), Kleeberg, Berking (je 2), Lutz, Fischer; KSV: Krieger (5), Schönke (3), Eumann Kloss(je 2), Bernstein.

 

SG TuRa/Altendorf – ETB/Altendorf/Ruhr 5:27 (3:14). Beim 11:1 (24.) war das ungleiche Duell entschieden. Tore SG: Dietrich, Bredenbröcker, Faber, Friedrich, Rudolph; ETB: Sommer (9), Scholz (7), Rautenberg, Schräder (je 4), Böhm (2), Schneider.

 

HSG Hallo – TV Cronenberg 26:32 (16:14). Die Entscheidung fiel in den letzten zehn Minuten als sich der TVC auf 30:24 absetzte.Tore HSG: Scheumann (8), Soldan, Bislimi (je 4), Sonnenberg, Prillwitz (je 3), Janzen (2), Kampmann, Scheich; TVC: Köpp, Brilin (je 6), Ewald, Fortkamp, Boyom (je 4), Albayrak-Rena (3), Schmidtke (2), Schmidtke, Zirger, Fehrmann.      Dieter Meier


Sponsoren

Veranstaltungen

Runder Tisch zur Saison 2018/19

 

Termin

Der Runde Tisch für alle Vereine zum Saisonstart findet am 03.09.2018, um 18:30 Uhr, im Haus des Sports statt.

Planckstr. 42

45147 Essen

DieTeilnahme ist freiwillig.