Aktuelles –

Nachrichten und Themen

24.03.2016

Von: Tusem

Tusem in Springe gefordert

Für die kommenden Tage wünscht sich der TUSEM ein frohes und vor allem erfolgreiches Osterwochende. Am Ostersamstag treten die Essener bei den Handballfreunden Springe an. Anwurf in der Rattenfänger-Halle (Mühlenstraße 17, 31785 Hameln) ist um 18 Uhr. Dabei kann sich die TUSEM-Mannschaft auf lautstarke Unterstützung freuen: Zahlreiche Fans werden mit dem extra organisierten Fan-Bus und auch per eigener Anreise beim Auswärtsspiel in Hameln dabei sein.    

Seit vier Spielen ist der TUSEM ohne Punktgewinn und rutschte durch die Siege der direkten Konkurrenten am letzten Spieltag auf den 12. Tabellenplatz ab.

„Uns fehlt die Konstanz im Spiel. Einmal funktioniert die Abwehr und im Angriff läuft es nicht rund oder anders herum. Am Wochenende soll wieder Beides funktionieren“, erklärt Herbert Stauber, Sportlicher Leiter des TUSEM und fügt an: „Wir hatten in den vergangenen Wochen oft Veränderungen im Kader, Spieler fielen krank bzw. verletzt aus. Erfreulicher Weise kamen auch Langzeitverletzte wieder zurück, die aber auch etwas Eingewöhnungszeit brauchten. Verständlich, dass zuletzt nicht immer alles rund lief. Auch gegen Springe wird die Mannschaft im Vergleich zur Vorwoche anders aufgestellt sein, aber trotzdem wollen wir nun auch wieder erfolgreich sein. Dafür hat das gesamte Team diese Woche hochkonzentriert gearbeitet.“       

Schlecht stehen die Chancen für die Einsätze von Kreisläufer Justin Mürköster und Torhüter Carlos Donderis Vegas. Während sich Justin „nur“ mit einem Virusinfekt herumschlägt sieht es beim spanischen TUSEM-Keeper weitaus schlimmer aus: Carlos verdrehte sich beim Training das Knie und musste die Einheit abbrechen. Eine MRT-Untersuchung steht noch aus- die Verantwortlichen hoffen, dass sich die Verletzung als weniger dramatisch herausstellt. Lasse Seidel befindet sich mit seiner Patellasehnenentzündung auf dem Weg der Besserung, fällt aber, wie auch Pasqual Tovornik, weiterhin aus.

Die Handballfreunde Springe sind das Überraschungsteam der Rückrunde. Mit gerade einmal sieben Punkten verabschiedeten sich die Niedersachsen in die Winterpause und wurden schon als Absteiger gehandelt. Ein ungewöhnliches Konzept leitete dann aber die Erfolgsserie bei den Handballfreuden ein: Im Dezember 2015 wurde Trainer Sven Lakenmacher beurlaubt und der frühere russische Nationalcoach Oleg Kuleschow übernahm, zusammen mit dem vorherigen Co-Trainer Slava Gorpishin, die Leitung der Mannschaft. Allerdings steht Kuleschow ausschließlich unter der Woche als Übungsleiter zur Verfügung- bei den Spielen betreut Gorpishin das Team alleine. Mit diesem Konzept sammelten die Handballfreunde in 2016 schon 13 Punkte und mussten sich seit Februar lediglich zuletzt dem VfL Bad Schwartau (25:32) geschlagen geben.    

Der TUSEM freut sich auf die gemeinsame Auswärtsfahrt mit zahlreichen Fans und wünscht allen TUSEM-Anhängern sowie Handballfans ein frohes Osterfest.


Sponsoren

Veranstaltungen

Runder Tisch zur Saison 2018/19

 

Termin

Der Runde Tisch für alle Vereine zum Saisonstart findet am 03.09.2018, um 18:30 Uhr, im Haus des Sports statt.

Planckstr. 42

45147 Essen

DieTeilnahme ist freiwillig.