Aktuelles –

Nachrichten und Themen

13.12.2015

Von: Tusem

Tusem siegt gegen Schwartau

Der TUSEM Essen hat sein letztes Heimspiel des Kalenderjahres knapp gewonnen. Am 20. Spieltag der 2. Handball-Bundesliga holte die Mannschaft von der Margarethenhöhe einen 28:28 (13:12)-Sieg gegen den VfL Bad Schwartau.

„Es war ein sehr wichtiger Sieg für uns“, zeigte sich TUSEM-Trainer Stephan Krebietke nach der Schlusssirene sichtlich erleichtert. Seine Mannschaft bot über 60 Minuten eine kämpferische Leistung, die am Ende mit zwei Punkten belohnt wurde. Doch das Pendel hätte durchaus auch für die „Marmeladenstädter“ schlagen können.

Von Beginn an zeigten beide Mannschaften ein gutes Tempo. Nachdem zunächst der Gastgeber geführt hatte (5:4, 10.), drehten die Gäste das Ergebnis zu ihren Gunsten (6:7, 15.). Der TUSEM zeigte sich aber unbeeindruckt. Allen voran Michael Hegemann, der insgesamt achtmal erfolgreich war, brachte seine Essener schnell wieder in Führung (9:7, 16.). Die Hausherren hatten von da an einen kleinen Lauf und konnten sich erst einmal etwas absetzen. Doch nach dem 11:8 in der 20. Spielminute schlichen sich Fehler ein. Bad Schwartau wusste diese zu nutzen und glich schnell zum 11:11 aus (24.). Stephan Krebietke nahm die erste Auszeit – und siehe da: sie hatte Wirkung. Bis zur Pause erspielte sich der TUSEM eine knappe 13:12-Führung.

Auch im zweiten Durchgang konnte sich zunächst keine der beiden Mannschaften absetzen. Nach dem 16:16 in der 37. Minute erlaubten sich diesmal aber die Gäste aus Schleswig-Holstein den ein oder anderen Fehler. Die Essener spielten ihre Angriffe schnell und zielstrebig aus, sodass es Mitte der zweiten Halbzeit 21:18 stand (43.). Diesmal sah sich Gäste-Trainer Torge Greve gezwungen, die grüne Karte in die Hand zu nehmen, um seinen Jungs taktische Anweisungen zu geben. Und auch diese Auszeit war erfolgreich, denn der VfL Bad Schwartau kam heran und glich zum 23:23 (48.) aus. Von da an begann eine spannende Schlussphase. Im Gleichschritt gingen beide Teams über 25:25 (52.) in die letzten, entscheidenden Minuten. Es waren Kleinigkeiten, die das Pendel letztendlich auf die Seite der Gastgeber schlagen ließ. Kleine Fehler der Gäste bestrafte der TUSEM und ging so mit 27:25 (57.) etwas auf Abstand. Doch der VfL gab sich nicht auf und warf alles in die Waagschale. Die 1942 Fans in der Sporthalle „Am Hallo“ hielt es längst nicht mehr auf den Sitzen und sorgten für eine klasse Stimmung. Zwar konnte Bad Schwartau noch auf 27:28 verkürzen, doch das reichte am Ende nicht mehr zu einem Punktgewinn. So konnte der TUSEM vor dem Jahreswechsel noch einmal einen Heimsieg einfahren, der aufgrund einer guten und kämpferischen Leistung durchaus in Ordnung geht.

„Ich bin sehr zufrieden. Wir haben ein schnelles Spiel gehabt und einige Tore nach Tempo-Gegenstößen gemacht. Schwartau hat es phasenweise sehr gut gemacht und wir hatten teilweise nicht genug Ruhe im Spiel. Aber ich habe gesehen, dass sich jeder unserer Jungs maximal engagiert und eine tolle Einstellung gezeigt hat. Jetzt haben wir zwei Wochen Pause, daher war es umso wichtiger, dass wir nocheinmal so ein schwieriges Spiel gewonnen haben“, freut sich Trainer Krebietke.

Doch auch diesmal ist die Freude etwas verhaltener, denn wieder hat sich ein Linkshänder verletzt. Pasqual Tovornik musste mit Rückenproblemen ausgewechselt werden.

Ob Tovornik beim letzten Spiel des Jahres, dem Auswärtsspiel bei der TSG Ludwigshafen-Friesenheim (26.12., 17 Uhr, Friedrich-Ebert-Halle) mitwirken kann, ist noch nicht klar. Nun darf sich der TUSEM aber erst einmal über den neunten Saisonsieg freuen.

 

TUSEM Essen - VfL Bad Schwartau 28:27 (13:12)

TUSEM: Bliß, Donderis Vegas; Ellwanger (5), Schlüter, Hegemann (8), Hahn (1), L. Seidel (4), Tovornik (3), Schetters, Ridder (2), Trodler (4), Mürköster, Pöhle (1).

Bad Schwartau: Mallwitz, Klockmann; Glabisch (1), Milde (5), Akermann (4), Hansen (3), Ranke (3), Waschul (1), Schult (1), Pankofer (4), Fuchs (4), Wischniewski (1).

Siebenmeter: 1/3 - 2/6. Zeitstrafen: 3 - 2.

Schiedsrichter: Kilp/Maier.

Zuschauer: 1942.


Sponsoren

Veranstaltungen

Mini-Turniere Saison 2017/18

 

Termine

Das nächste Turnier am 21.04.2018 findet in der SH Goetheschule statt. Danach findet in der SH Am Hallo am 28.04.2018 das nächste statt.