Aktuelles –

Nachrichten und Themen

08.12.2015

Von: Tusem

Tusem gewinnt in Neuhausen

Der TUSEM Essen hat am 19. Spieltag der 2. Handball-Bundesliga einen Auswärtssieg geholt. Beim TV Neuhausen gewann das Team von Trainer Stephan Krebietke mit 30:24 (16:12).

Der Gast aus Essen begann mit viel Schwung und wollte die vorherige Niederlage gegen den HC Erlangen vergessen machen. Dementsprechend motiviert und zielstrebig zeigte sich der TUSEM. Bereits nach sechs Minuten gingen die Gäste durch Michael Hegemann mit zwei Toren in Führung (4:2) und konnte durch Srdjan Predragovic sogar auf 7:4 erhöhen (11.). Doch der TV Neuhausen fand besser ins Spiel und kam bis auf 7:8 (14.) heran. Beim Stand von 9:8 für seine Mannschaft, nahm Stephan Krebietke die erste Auszeit (20.). Von da an lief es wieder deutlich besser, schnell setzte sich der TUSEM auf 15:9 ab (25.). Einige Paraden von Torwart Sebastian Bliß und eine stabile Deckung sorgten schließlich für eine komfortable 16:12-Halbzeitführung für die Essener.

Auch im zweiten Durchgang war der TUSEM über weite Strecken dominant und konsequent. Sowohl im Abschluss als auch in der Abwehrarbeit. Die Konsequenz: Über 18:12 (33.) erhöhten die Gäste auf 21:14 (39.). Zwar kämpften sich die Schwaben Mitte der zweiten Halbzeit noch einmal bis auf 20:24 heran (47.), doch der TUSEM hatte immer eine passende Antwort parat. Über 23:28 (56.) trafen die Essener durch Jonas Ellwanger zum 30:24-Endstand. Eine sehr gute Leistung zeigte Pasqual Tovornik, der nicht nur vier Tore beisteuerte, sondern auch viele Vorlagen gab. „Palle hat richtig gut gespielt“, sagt sein Trainer. „Er hatte ein gutes Auge und eine klasse Übersicht. Aber jeder Spieler hat seinen Beitrag zum Sieg geleistet."
Alles in allem ein verdienter Sieg für den TUSEM, der somit den TV Neuhausen erst einmal etwas auf Distanz halten kann.

„Es war eines unserer besten Auswärtsspiele in dieser Saison. Zum einen hatten wir eine gute Einstellung und zum anderen waren wir sehr konzentriert. Ich bin mit der Teamleistung sehr zufrieden. Wir haben ruhig und schlau gespielt, uns zudem keinen großen Knick geleistet. So ein Sieg tut gut“, erklärt Stephan Krebietke. Dennoch ist die gute Stimmung im Lager der Essener etwas verhalten, denn Rechtsaußen Srdjan Predragovic hat sich kurz vor dem Ende verletzt. „Srdjan hat sich den Daumen gebrochen und ausgekugelt. Er muss jetzt operiert werden und wird wohl zwei bis drei Monate fehlen. Das ist ein herber Verlust für uns“, sagt der TUSEM-Trainer.

Für den TUSEM steht am kommenden Freitag (11.12.15) das nächste Heimspiel auf dem Programm. Dann kommt der VfL Bad Schwartau in die Sporthalle „Am Hallo“.


TV 1893 Neuhausen – TUSEM Essen 24:30 (12:16)

Neuhausen: Rebmann, Becker; Stüber (4), Schuldt (2), Keinath (1), D. Reusch (3), Wahl, Wessig, Klingler, Michalik (2), J. Reusch (2), Bornemann (6), Maas (4).

TUSEM: Bliß, Donderis Vegas; Beyer (1), Ellwanger (5), Schlüter (1), Hegemann (5), Hahn, Predragovic (7), Tovornik (4), Schetters (1), Ridder, Trodler (5), Mürköster, Pöhle (1).

Siebenmeter: 1/2 – 1/2. Zeitstrafen: 4 – 2.

Schiedsrichter: Drechsler/Hutner.


Sponsoren

Veranstaltungen

Mini-Turniere Saison 2018/2019

 

Termin

Das 1. Turnier findet am 10.11.2018 in der SH Goetheschule statt.

Das nächste Turnier findet am 24.11.2018 in der SH Am Hallo statt.

Ebenso am 8.12.2018 in der SH Am Hallo. Beginn aller Turniere 10.00 Uhr