Aktuelles –

Nachrichten und Themen

31.10.2015

Von: Tusem

Tusem besiegt Dormagen souverän

Wichtiger Erfolg im Kampf um den Klassenerhalt

Am 13. Spieltag der 2. Handball-Bundesliga hat der TUSEM Essen sein Heimspiel gegen den TSV Bayer Dormagen mit 27:22 (11:8) gewonnen. Damit haben die Essener ihren fünften Saisonsieg eingefahren.

Die 26:32-Niederlage am vergangenen Spieltag beim TV Emsdetten wollte der TUSEM im Heimspiel gegen Bayer Dormagen wieder vergessen machen. Mit einem Sieg würde man die Rheinländer auf Distanz halten und den Abstand zu den Abstiegsränger ausbauen. Mit diesem Ziel vor Augen begann der TUSEM schwungvoll. Die Abwehr wirkte konzentriert und agierte mit der nötigen Aggressivität. Das zwang die Gäste immer wieder zu Fehlern und ermöglichte selbst ein schnelles Umschaltspiel. Bereits in den ersten zehn Minuten konnte der TUSEM vier Tore nach Tempo-Gegenstößen erzielen. Allen voran Rechtsaußen Srdjan Predragovic zeigte sich vor dem Dormagener Tor entschlossen und netzte in der ersten Halbzeit gleich viermal ein. Über 6:2 (11.) und 8:4 (20.) trafen die Essener bis zur Pause zum 11:8.

Die ersten Minuten nach dem Seitenwechsel gehörten den Rheinländern. Der eingewechselte Peter Strosack erzielte drei schnelle Tore und verkürzte aus Dormagener Sicht auf 11:13 (37.). Der TUSEM zog sein Spiel aber durch und ließ sich nicht beirren. Unter anderem durch zwei Tore von Routinier Michael Hegemann und vier Treffer vom sehr starken Jonas Ellwanger erhöhten die Hausherren auf 20:12 (46.) und verschafften sich somit ein beruhigendes Polster. Zwar blieb der TUSEM in der Folge fünf Minuten lang ohne eigenes Tor, doch die Abwehr ließ nicht allzu viel zu, weshalb der TSV Dormagen lediglich auf 15:20 verkürzen konnte (50.). 

Dann durfte sich Felix Käsler über sein Debüt vor den eigenen Fans freuen. Der 17-jährige Rechtsaußen kam kurzzeitig für den angeschlagenen Predragovic in die Partie und durfte erste Stoppenberger Hallenluft schnuppern.

Bis zur Schlusssirene zeigte sich der TUSEM in den meisten Situationen eiskalt und erspielte sich so einen ungefährdeten 27:22-Erfolg im „Derby“ vor 1987 Fans „Am Hallo“.

TUSEM-Trainer Stephan Krebietke war nach der Partie zufrieden: „Unsere Abwehr stand endlich wieder richtig gut. Das hat uns echt geholfen und uns in der Offensive ein gutes Gefühl gegeben. Wir wollten unbedingt gewinnen und das hat man den Jungs angesehen. Ich bin absolut zufrieden mit der Einstellung, die die Mannschaft gezeigt hat. Der Sieg und die Punkte sind für die Stimmung im Team goldwert. Es hat mich auch richtig gefreut, dass die Halle wieder ziemlich voll war. Auch das war uns eine große Hilfe."

Der TUSEM hat vor der anstehenden Länderspielpause in der kommenden Woche noch einmal wichtige Punkte gesammelt. Jetzt kann sich die Mannschaft von der Margarethenhöhe etwas erholen, denn erst am Samstag, den 14. November steht das nächste Ligaspiel an. Dann geht es zum Auswärtsspiel beim SV Henstedt-Ulzburg. Anwurf ist um 19 Uhr in Halle 2 des Sportzentrums Maurepasstraße.

TUSEM Essen – TSV Bayer Dormagen 27:22 (11:8)

Tusem: Bliß, Donderis Vegas;

Ellwanger (8), Hegemann (3), Pöhle (3), Predragovic (5), Ridder (1), Schlüter, L.Seidel (5), Tovornik (1), Käsler, Trodler (1), Mürköster.

Dormagen: Bartmann, Jäger;

Bettin (3), Genz (1), Eisenkrätzer (2), Linnemannstöns (1), Doetsch (2), Kübler (2), Rudloff,  Mumme (1), Strosack (5), Hüter (1), Pinnonen (4).

Zeitstrafen: 5 – 5 (Disqualifikation gegen Linnemannstöns, 60.).

Siebenmeter: 0 – 3/5.

Zuschauer: 1987.


Sponsoren

Veranstaltungen

Mini-Turniere Saison 2017/18

 

Termine

Das nächste Turnier am 21.04.2018 findet in der SH Goetheschule statt. Danach findet in der SH Am Hallo am 28.04.2018 das nächste statt.