Aktuelles –

Nachrichten und Themen

10.12.2014

Von: Tusem

Tusem gibt Sieg gegen Hüttenberg aus der Hand

Peter Hornyak scheitert mit Siebenmeter

Die Heimserie des TUSEM hat gehalten, doch nach packenden sechzig Minuten stand gegen den TV Hüttenberg ein leistungsgerechtes 18:18-Unentschieden zu Buche.

Dabei hatte das Team von Mark Dragunski zum Ende durchaus gute Chancen beide Zähler zu behalten, doch TVH-Keeper Matthias Ritschel sollte sowohl beim Gegenstoß von Lasse Seidel beim Stand von 17:17 (56.) die Oberhand behalten und auch auch noch nach Spielschluss einen Strafwurf von Peter Hornyak vereiteln. Es war der insgesamt dritte gehaltene Siebenmeter des Gästekeepers, doch auch die Hüttenberger brachten drei Strafwürfe nicht an Sebastian Bliß vorbei.

Die Mittelhessen hatten den besseren Start erwischt und die ersten vier Tore der Partie erzielt. Die 5:1-Formation der Hüttenberger Deckung schmeckte dem TUSEM nicht, erst in der neunten Minute holte Simon Keller erfolgreich einen Strafwurf heraus, den der am Ende sechsmal erfolgreiche Michael Hegemann zum 1:4 verwandelte. Über die Abwehr fanden die Margarethenhöher nun ein wenig ins Spiel, doch näher als zwei Tore kam man nicht heran. Stattdessen konnte sich der TVH in einer stark umkämpften Partie kurz vor dem Seitenwechsel erneut auf vier Tore (6:10) absetzen.

In der zweiten Halbzeit sollte sich dann auch zeigen, wie wertvoll Dennis Szczesny für den TUSEM werden kann. Der Rückraumspieler traf nicht nur selbst dreimal, sondern band auch mehrere Spieler und kreierte so weitere Torchancen. Beim 10:11 (37.) war dann erstmals der Anschluss hergestellt, doch die Gäste konnten weiterhin vorlegen. In der Schlussphase schien sich dann doch noch einmal das Blatt wenden zu können, doch der durchaus mögliche Führungstreffer blieb dem TUSEM bis zum Ende hin verwehrt.

TUSEM Essen - TV Hüttenberg 18:18 (6:10)


TUSEM: Donderis Vegas, Bliß
Ellwanger, Keller 1, Hegemann 6/2, Hansen 1, Zobel, SEidel 2, Hornyak 3, Schetters, Szczesny 3, Ridder 2, Trodler, Mürköster

Hüttenberg: Ritschel, Poltrum
Wernig 7/4, Lambrecht 1, Mraz, Warnke, Zörb, Fernandes 1, Bubalo, Mappes, Schmidt 4/1, Liebald 4, Semmelroth 1, Ludwig

Siebenmeter: 2/5 ; 5/8
Strafminuten: 10/10
Schiedsrichter: Köppl/Regner
Zuschauer: 1.213


Sponsoren

Veranstaltungen

Mini-Turniere Saison 2017/18

 

Termine

Das nächste Turnier am 21.04.2018 findet in der SH Goetheschule statt. Danach findet in der SH Am Hallo am 28.04.2018 das nächste statt.