Aktuelles –

Nachrichten und Themen

08.12.2014

Von: Tusem

Tusem will gegen Hüttenberg nachlegen

Saisonaus für Pasqual Tovornik und Marcus Bouali

Am Dienstag, den 09.12.2014, steht für den TUSEM bereits das nächste Heimspiel an. Nach dem gelungen Start in die englische Woche möchte der TUSEM mit einem weiteren Heimspielerfolg nachlegen und mit den Fans im Rücken gegen den TV Hüttenberg bestehen, ehe es am Freitag weiter Richtung Rostock geht. Das Spiel gegen den TVH wird um 19:30 Uhr angepfiffen.

In Spiel eins nach der niederschmetternden Diagnose Kreuzbandriss unserer beiden Halbrechten Pasqual Tovornik und Marcus Bouali und dem damit verbundenen Saisonaus, sprang der eigentlich auf Rechtaußen agierende Simon Keller in die Bresche und zeigte ein gutes Spiel.

Sehr erfreulich war außerdem das Comeback von Dennis Szczesny. Er wurde in den letzten zehn Spielminuten eingewechselt, spielte seine ersten Minuten in der Liga für den TUSEM und wurde von den Fans gefeiert.  

„Natürlich bin ich zuerst mal sehr froh über die zwei Punkte aus dem wichtigen Spiel gegen Saarlouis. Darüber hinaus hat das Team die erneuten verletzungstechnischen Rückschläge hervorragend weggesteckt und Simon Keller ein gutes Spiel im Rückraum gemacht. Das Comeback von Dennis Szczesny hat uns natürlich auch sehr gefreut, mit ihm sind wir variabler und können den einzelnen Spielern auch mal Pausen im Spiel geben. Das Training über das Wochenende war sehr gut und fokussiert auf unseren nächsten Gegner Hüttenberg. Man spürt, wie die Mannschaft heiß ist und jetzt nachlegen will. Ich erwarte ein Kampfspiel und hoffe auf die erneut große Unterstützung unserer Fans, die wir brauchen, um die nächsten wichtigen Punkte zu holen“, so TUSEM Trainer Mark Dragunski.

Jonas Ellwanger, der nach einem Magen-Darm-Infekt am Freitag im Heimspiel gegen Saarlouis zwar auf der Bank saß, allerdings noch nicht im Vollbesitz seiner Kräfte war, ist wieder fit und hat bislang „nur“ Lasse Seidel mit angesteckt. Lasse befindet sich auf einem guten Weg und ist in Behandlung bei Markus Reil, sein Einsatz ist noch fraglich.

Der TV Hüttenberg hat eine bewegte jüngste Vergangenheit und befindet sich aktuell im Abstiegskampf. In der Saison 2010/2011 belegte der TVH den zweiten Platz in der 2. Liga und konnte sich in den Relegationsspielen gegen GWD Minden durchsetzen und den Aufstieg in die 1. Handball-Bundesliga feiern. Eine beherzte Saison in Liga 1 (2011/2012) wurde nicht mit dem Klassenerhalt belohnt. In der Folgesaison (2012/2013) belegte der TV Hüttenberg den 10. Platz in der 2. Bundesliga.

Trainer Axel Spandau löste im Laufe der vergangenen Saison (2013/2014) den glücklosen Vorgänger Heiko Karrer ab und schaffte mit den Hüttenbergen den angestrebten Klassenerhalt. Für die laufende Saison hat man sich vorgenommen, sich früher aus dem Abstiegskampf entfernen zu können.

Ähnlich wie der TUSEM musste der TV Hüttenberg einige Stützen der vergangenen Saison ziehen lassen und somit war schon vor der Saison klar, dass die Kompensation der abgewanderten Spieler ein interessantes Thema werden würde. Außerdem galt es, acht neue Spieler in das Team von Axel Spandau zu integrieren. Rechtaußen Daniel Wernig konnte in dieser Saison bislang am häufigsten treffen (68/21), gefolgt von Rückraummitte Patrick Schmidt (66/12), Linksaußen Tom Warnke (37/6) und Rückraumlinks Marius Liebald mit 33 Torerfolgen.

Mit 6:26 Punkten steht der TV Hüttenberg auf dem 18. Tabellenplatz und konnte bislang gegen Baunatal und Grosswallstadt zuhause und in Saarlouis den Platz als Sieger verlassen. Im letzten Auswärtsspiel beim ASV Hamm musste der TVH, wie in dieser Saison so oft, eine knappe Niederlage hinnehmen und sich anschließend auch zuhause gegen Henstedt-Ulzburg mit 25:28 geschlagen geben.

Die Punkte sind also auf beiden Seiten nötig und es verspricht, ein heißer Fight zu werden. Wir hoffen auf unsere Fans, die den TUSEM auch am Dienstagabend nach vorne peitschen und das Team im Kampf um den Sieg unterstützen.


Sponsoren

Veranstaltungen

Mini-Turniere Saison 2018/2019

 

Termin

Das 1. Turnier findet am 10.11.2018 in der SH Goetheschule statt.

Das nächste Turnier findet am 24.11.2018 in der SH Am Hallo statt.

Ebenso am 8.12.2018 in der SH Am Hallo. Beginn aller Turniere 10.00 Uhr