Aktuelles –

Nachrichten und Themen

24.09.2014

Von: Tusem

Wichtiges Heimspiel des Tusem gegen Coburg

Am Freitag, den 26.09.2014, tritt der TUSEM gegen den gut gestarteten Aufsteiger aus Coburg an. Anwurf der Partie in der Sporthalle „am Hallo“ (Ernestinenstraße 57, 45141 Essen) ist um 19.30 Uhr.

 

Die neuformierte Truppe des TUSEM ist mäßig in die Saison gestartet und konnte bislang nur einen Sieg (26:22 in Eisenach) verbuchen. Mit den Aufstiegskandidaten aus Leipzig, Nordhorn und Eisenach war das Startprogramm des TUSEM mit Sicherheit kein einfaches, dennoch können die Männer von der Margarethenhöhe mit einem Sieg nicht zufrieden sein. Zusätzlich muss der TUSEM auch weiterhin auf wichtige Eckpfeiler des Teams wie Dennis Szczesny, Lasse Seidel und Torhüter Sebastian Bliß verzichten.

 

Trotz des bisherigen Saisonverlaufs ist der sportliche Leiter Stephan Krebietke weiter optimistisch gestimmt: „Uns war klar, dass es einige Zeit dauert bis sich die neu formierte Mannschaft einspielt und der Fortschritt in Form von Punkten sichtbar wird. Es macht Spaß die Jungs kämpfen zu sehen, die Truppe verfügt über einen sehr guten Charakter und großes Potential. Jeder Spieler bringt sich zu 100% in das Team ein und will in jedem einzelnen Spiel und Training etwas dazulernen. Man kann sich mit der Mannschaft super identifizieren."

 

Am Freitag möchte der TUSEM dem HSC 2000 Coburg einen bedingungslosen Kampf bieten und die ersten Heimpunkte der Saison einfahren. Coburg ist jedoch kein klassischer Aufsteiger, der gegen den Abstieg spielt. Mit drei Siegen aus den ersten fünf Partien haben sich die Franken wie erwartet im Mittelfeld der Liga etabliert. Die Neuzugänge Florian Billek (Balingen-Weilstetten, 23 Tore) und Matthias Gerlich (Leipzig, 22/1) haben sich als die erhofften Verstärkungen erwiesen und führen die interne Torschützenliste an. Zusätzlich verfügt das Team von Trainer Jan Gorr mit den Rückraumspielern Till Riehn, Philipp Seitle und Jiri Vitek über viel Bundesligaerfahrung.

 

Für den TUSEM gilt es am Freitag mit den Zuschauern im Rücken, die Punkte in Essen zu behalten und dem heimischen Publikum die ununterbrochene Unterstützung zu danken. „Nach der unglücklichen Niederlage in Hildesheim brennt die Mannschaft auf das Heimspiel am Freitag. Wir wollen eine konsequente Abwehr hinstellen und aus dieser heraus schnell umschalten. Die Fortschritte sind sowohl bei den Spielen als auch im Training zu erkennen. Wir müssen unseren Weg konsequent weitergehen und hoffen natürlich auf maximal große Unterstützung in der eigenen Halle. Die Jungs werden sich am Freitag zerreißen und alles dafür tun die Punkte hier in Essen zu behalten“, ist sich TUSEM Trainer Mark Dragunski sicher.

 

Im Zuge des Heimspiels wird es am Freitag noch ein weiteres kleines Highlight geben, denn bei Aufräumarbeiten in der Geschäftsstelle des TUSEM wurden noch so einige Sachen und Schätze aus der Vergangenheit gefunden, die für einen kleinen Preis beim Fanartikel-Stand zu erwerben sind.

 

Wir freuen uns auf das nächste Heimspiel und wollen gemeinsam unsere Mannschaft anfeuern, um aus der Sporthalle „am Hallo“ wieder eine Festung zu machen.

 


Sponsoren

Veranstaltungen

Mini-Turniere Saison 2017/18

 

Termine

Das nächste Turnier am 21.04.2018 findet in der SH Goetheschule statt. Danach findet in der SH Am Hallo am 28.04.2018 das nächste statt.