Aktuelles –

Nachrichten und Themen

24.09.2014

Von: Meier

Erfolgreiche Auswärtspremiere für SGÜ-Damen

Oberliga

HSV Solingen -Gräfrath – SG Überruhr 23:32 (9:14). Mit den beiden Auftaktsiegen sind die Überruhrer Damen bereits auf dem richtigen Weg. Das neue Trainer-Duo Kopold/Büngeler sah zunächst die Solinger im Vorteil. Der HSV ging mit 2:0 in Führung und verteidigte den Zwei-Tore-Vorsprung bis zum 8:6 (18.). In den letzten zehn Minuten vor dem Wechsel wurden die Aktionen im Angriff zwingender. Die Folge war eine deutliche Führung, die bis zur 43. Minute entscheiden auf 25:13 ausgebaut wurden. „Wir haben wieder einmal 15 Minuten gebraucht unserer Nervosität abzulegen“, ging ein Lob von Mark Kopold vor allem an die Abwehr mit den drei Torhüterinnen Sophie Bredendiek, Magda Debski und Linda Haedelt. Das weitere Team: Djokovic (3), Engelhardt (2), Hebemüller (1), Karwatzki (2), Kern (6), Lemansky (2), Löwenthal (6), Orzol (2), Schlabitz (4), Rautenberg (2), Schmidt (2).

Verbandsliga

Niederbergischer HC – SG Überruhr II 17:18 ( 6:12). Aufatmen aus der Ferne bei Trainer Thomas Vogt, der allerdings von Sebastian Wenzel vertreten wurde. Nach einem konzentrierten Start führten die Überruhrerinnen in der 7. Minute bereits mit 6:0. Nachdem Joana Hinz kurz gedeckt wurde, geriet Sand ins Getriebe der Gäste, die jedoch den klaren Vorsprung verteidigten. Nach dem Wechsel wurde es noch einmal spannend. Die Niederbergischen kämpfte sich bis zur 55. Minute auf 15:16 heran, schafften den Anschluss zum 17:18, vergaben aber mit dem Abpiff einen direkten Freiwurf. Tore: Hinz, Spliethoff (je 5), Felderhoff (4), Wegner (2), Wiese, Dräger.

Landesliga

SG Überruhr IV – TB Wülfrath 24:25 (13:14). Nach ausgeglichenen 50 Minuten wurde es in der Schlussphase hektisch. Trainer Oliver Scholz haderte mit den Schiedsrichtern: „Es wurde grundsätzlich gegen uns entschieden.“ Die Folge war eine rote Karte für den Coach und eine vierfache Unterzahl: „20 Sekunden vor Schluss wurde uns noch ein gerechtfertigter Siebenmeter verweigert.“ Tore: Celik (6), Jurgeit (5), Pick (4), Bouri, Stempel (je 3), Tölke (2), Wiethölter.

TV Ratingen – HSG SC Phoenix/GW Werden 25:23 (14:11). Stark ersatzgeschwächt überzeugte die HSG durch enormen Kampfgeist und hielt das Spiel lange offen. Tore: Osterwald (9), Dreher (6), Winnesberg (4), Falke, Kierschke (je 2), Fischer.

RSV Mülheim – Tura Altendorf 19:18 (9:10).

Frauen-Bezirksliga

ETB/Altendorf/Ruhr – SuS Haarzopf 21:17 (9:10). Tore ETB: Scholz (8), Sommer, Bohnau, Spratte, Schneider (je 3), Hantel. Tore Haarzopf: Hasenkamp (6), Winkelmann, Roy (je3), Adler, Kreuselberg (je 2), Wenzel.

Winfried Huttrop – Phoenix/GW Werden II 19:22 (12:13). Tore Huttrop: Hoppe (9), Otten, Regasse (je4), Teske, Wendering. Tore Phoenix: Schneiders (4), Pollmeier, Szymiczek, Risch, Bley (je 3), Neu, Kruthoff (je 2), Frei, Dressler.

Überruhr V – ETB/Altendorf/Ruhr II 12:13 (4:6). Tore Überruhr: Wagner (3), Prihoda, Werner (je2), Baudach, Hendricks, Nowak, Siepmann, Naujoks. Tore ETB: Nerlich (4), Friesewinkel (3), Brauer (2), Brummer, Herring, Freund, Guse.

TV Cronenberg – Kettwig 70 16:24 (8:9). Tore Cronenberg: Becker (6), Koepp, Fortkamp (je 3), Albayrak (2), Mertins, Lohe. Tore Kettwig: Keppel, Herrmann-Kremer (je 7), Ochtrop, Eumann (je 5).

Dieter Meier

 


Sponsoren

Veranstaltungen

Mini-Turniere Saison 2017/18

 

Termine

Das nächste Turnier am 21.04.2018 findet in der SH Goetheschule statt. Danach findet in der SH Am Hallo am 28.04.2018 das nächste statt.