Aktuelles –

Nachrichten und Themen

02.05.2014

Von: Dieter Meier

SG Überruhr rüstet für die Verbandsliga

Durch Sieg gegen den ETB ist der Aufstieg perfekt

Landesliga

ETB – SG Überruhr (Sa., 18.30, Helmholtz-Gymn.). Die SG Überruhr rüstet für den Wiederaufstieg in die Verbandsliga. Obwohl Rückraumspieler Pierre Sieberin weiterhin abwiegelt, steht die Tür weit offen Einen Punkt benötigt das Team aus den letzten drei Spielen (SG Tura/Altendorf/Kettwig II) noch, um den Verfolger HSV Dümpten auf Distanz zu halten. Der tolle Auftritt am vergangenen Wochenende im Pokal gegen den Oberligisten Tusem II spricht ebenfalls für die SGÜ. Der Fokus liegt für Trainer Sebastian Vogel aber zunächst auf dem Stadt-Derby, findet aber mahnende Worte für sein Team: "Der ETB hat nichts zu verlieren. wir sind die Favoriten und müssen unsere Leistung bringen. Gelingt es uns, diese auf der Platte abzurufen, wird es ein enges Spiel, in dem wir alle Karten in der Hand haben". Er nimmt dennoch ein wenig Druck von der Mannschaft : "Noch haben wir nichts zu verlieren. Wir müssen eins von drei Spielen gewinnen". Bei der SGÜ fallen Paul und Reinhardt fallen aus. Der Einsatz von Dominik Risse ist fraglich.

HSG Mülheim – GW Werden (Sa., 16.15). Für Teamchef Kosta Avramidis, der auch noch das Traineramt von Frank Weiselowski übernimmt, wird es ein Schlüsselspiel: „Der Sieger macht einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt. Leider plagen uns in der entscheidenden Phase Verletzungssorgen. Marco Gummersbach und Michael Dewald fallen aus.“

TV Cronenberg – DJK Styrum (Sa., 17, Raumerhalle). Ein richtungsweisendes Derby für Trainer Oliver Wysk: „Wir sind Außenseiter, müssen gegen den Tabellenfünften aber unbedingt punkten wenn wir die Klasse aus eigener Kraft erhalten wollen.“ Er warnt seine Deckung vor allem vor dem überragenden Kreisläufer Robin Milhorst und wird versuchen über ein Tempospiel für eine Überraschung zu sorgen

SG Tura/Altendorf – HSV Dümpten ((Sa., 18.30, Bockmühle). „Nach unserem Debakel im Kreispokal und der nicht vorhandenen Leistungsbereitschaft, gehe ich mit gemischten Gefühlen in das Spiel“, erwartet Trainer Ingo Breddemann eine Entschuldigung von seiner Mannschaft. Sein Team soll gegen den klaren Favoriten nur ein Ausrufziechen setzen: „Ein Sieg ist kaum zu erwarten.“ Torwart Sebastian Risse steht wieder zur Verfügung. Ausfallen wird Paul Griese.

Kettwig 70 II – Winfried Huttrop (Sa., 20, Gymn. Kettwig). „Der Sieger dieser Partie der Tabellennachbarn ist wohl definitiv gerettet”, erwartet Huttrop Sprecher Eckehard Haarmann ein enges Spiel. Für die Kettwiger, die noch gegen die Überruhrund Dümpten antreten müssen, voraussichtlich die letzte Gelegenheit zu punkten. Huttrop tritt mit dem stärkstem Team an. Kettwig wird wieder durch die „Erste“ gestützt.

TV Borken – SG Überruhr II (11.15). Für Sven Shäfers ist das Ziel klar: „Die mögliche Relegation zu vermeiden und Tabellenplatz elf verteidigen.“ Trainer Markus Lehmann befindet sich im Urlaub und beendet sein Engagement nach> vielen Jahren am Saisonende. Seine Nachfolger sind Daniel Thein und Markus Kunkel, die auch in den letzten Spielen der laufenden Saison auf der Bank sitzen werden. Dieter Meier

 


Sponsoren

Veranstaltungen

Runder Tisch zur Saison 2018/19

 

Termin

Der Runde Tisch für alle Vereine zum Saisonstart findet am 03.09.2018, um 18:30 Uhr, im Haus des Sports statt.

Planckstr. 42

45147 Essen

DieTeilnahme ist freiwillig.