Aktuelles –

Nachrichten und Themen

26.03.2014

Von: Dieter Meier

Klare Niederlage der SGÜ im Spitzenspiel

23:28- Schlappe gegen den HSV Dümpten

SG Überruhr – HSV Dümpten 23:28 (10:14). Die Entscheidung über die Meisterschaft und den Verbandsliga-Aufstieg wurde vertagt. Motiviert bis in die Haarspitzen nutzten die routinierten Mülheimer ihre letzte Chance und revanchierten sich für die 25:31- Schlappe Mitte November und liegen nun mit zwei Punkten Rückstand in Schlagweite zu der SGÜ, die sich jedoch aufgrund des besseren direkten Vergleichs doch noch eine Niederlage erlauben könnten.

Vor 500 Zuschauern in der ausverkauften Halle an der Klapperstraße und rund 100 Besuchern im Public Viewing Bereich konnten die Gastgeber nie an die überragende Leistung aus dem Hinspiel anknüpfen. Übernervös und mit einer Vielzahl von technischen Fehlern fanden sie nur selten die erforderliche Bindung zum Spiel. Hinzu kamen zwei Torhüter, die ebenfalls nicht ihren besten Tag erwischten. Das galt auch für das Schiri-Gespann Fechtner/Kolk.

Gestützt auf eine robuste Deckung, die den Kampf gegen die wenig einfallsreiche Überruhrer Offensive in einigen Szenen etwas zu wörtlich nahm und sich damit zwei völlig berechtige rote Karten einhandelte, spulte der HSV clever seine Angriffe ab. Glänzend eingesetzt vom Mittelangreifer ??? kamen die Gäste immer wieder von den Außenpositionen oder aus der Kreismitte zu Toren. Überruhr führte erstmals in der 9. Minute mit 5:4, konnte das Spiel bis zum 7:7 offengestalten und lief anschließen immer einem Rückstand hinterher.

Eng wurde es in der 50. Minute als der HSV auf 27:19 davonzog und im direkten Vergleich vorn lag. SGÜ-Trainer Sebastian Vogel reagierte und stellte die Abwehr offensiver ein. Dümpten bekam nun Probleme, leistete sich Ballverluste und wurde durch schnelle Gegenstöße überlaufen. In den hektischen Schlussminuten handelten sich ein Gäste Spieler und Kreisläufer Simon Batz völlig unnötig eine rote Karte ein. Ein weiterte Wermutstropfen für Überruhr war die Schulterverletzung von Pierre Sieberin, der voraussichtlich mehrere Wochen ausfällt.

„Es war ein völlig verdienter Sieg“, ging der Glückwunsch von Sebastian Vogl in Richtung Dümpten: "Wir haben nicht zu unserer Form gefunden. Allein die Zuschauer präsentierten sich in Topform. Sie haben uns bedingungslos angefeuert, am Ende nach vorne getrieben und geholfen, die Niederlage in Grenzen zu halten." Tore SGÜ: Lepper (9), Batz, Sieberin (je 5), Wrobel (2), Pfeffer, Hahne

Dieter Meier

 

 


Sponsoren

Veranstaltungen

Runder Tisch zur Saison 2018/19

 

Termin

Der Runde Tisch für alle Vereine zum Saisonstart findet am 03.09.2018, um 18:30 Uhr, im Haus des Sports statt.

Planckstr. 42

45147 Essen

DieTeilnahme ist freiwillig.