Aktuelles –

Nachrichten und Themen

25.02.2014

Von: Dieter Meier

Überruhr weiter mit "weißer Weste"

Landesliga Kantersieg in Ratingen - ETB unterliegt bei Rade

TV Ratingen II – SG Überruhr 29:42 (14:21). Alles läuft auf den Endkampf zwischen Überruhr und Dümpten hinaus. Das Führungsduo setzte sich am 17. Spieltag erneut problemlos durch. „Wir waren zu keinem Zeitpunkt gefährdet, undr haben über unser Tempospiel den Grundstein für den Sieg gelegt", zeigte sich Rückraum-Spieler Florian Lepper nach der Partie zufrieden. Mit dem 16:8 in der 20. Minute sorgte der Spitzenreiter bereits für eine Vorentscheidung gegen die überforderten Ratinger. "Wir haben viele toll herausgespielte Tore erzielt“, war Trainer Sebastian Vogel mit seiner Abwehr allerdings nicht ganz zufrieden. Nach dem Wechsel feierte Veit Wrobel sein Comeback und bot mit zwei Treffern eine ansprechende Leistung. Tore SGÜ: P. Sieberin, (10), Lepper (7), Gregory (6), Vogt (5), Batz (4), Birkenstock, Keller, Hahne, Wrobel (je 2), Reinhardt, Hebmüller.

HSG Rade/Herbeck – ETB 27:21 (13:8). Eine überraschende Niederlage gegen den Tabellenvierten für den ETB, der jedoch weiter fünf Punkte vor den Gastgebern liegt. „Wir konnten nie an die Leistungen der Vorwochen anknüpfen uns sind als verdienter Verlierer vom Platz gegangen“, bemängelte Trainer Michael Köberle das drucklose Offensivspiel und eine Abwehr, die dieses Prädikat eigentlich nicht verdient hatte. „Passiv und statisch agierten wir und waren in den 1:1 Situationen immer einen Schritt zu spät“, so das Fazit des Köberle. L. Dressler (7), Kölbel, Waltermann (je 4), Ramming, Schneider (je 2), Geißler, Wendel.

HSG Jahn/SC West Düsseldorf – TV Cronenberg 33:35 (14:16). Mit dem wichtigen Sieg gegen den Mitkonkurrenten setzten sich die Frohnhauser ins Mittelfeld ab. Sie sind bei vier Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge aber noch nicht in Sicherheit. Nach einem starken Beginn und einer 11:6- Führung setzte sich der Aufsteiger auf 23:18 und 31:26 ab, machte das Spiel in der Schlussphase jedoch noch einmal spannend. Trainer Oliver Wysk bemängele die Chancenverwertung. So wurden drei Siebenmeter nicht verwandelt. Tore TVC: Einig (11), Koepp (7), Gehenio, Kullik (je 5), Wysk, Schäfer (2), Sayin, Jacobsen, vanDamme.

Kettwig 70 II – SG Tura/Altendorf 21:34 (11:15). Während die Kettwiger nach zwei Niederlagen in Folge weiter den Abstiegskampf hautnah miterleben, setzten sich die Altendorfer mit den 8:2- Punkten aus den letzten fünf Spielen weiter ins Mittelfeld ab. Die Gäste übernahmen früh die Initiative, setzten sich auf 9:4 ab und bauten den Vorsprung nach dem Wechsel mühelos auf 27:15 aus. „Es war unsere beste Saisonleistung“ freute sich SG-Trainer Ingo Breddemann, der an Julian Hummerich, Björn Schöner und Manuel Rösler ein Sonderlob vergab. Tore K70: P. Fuchs (6), Mühlenhoff (4), Scheid (3), Bach, Möller (je 2), Seidel, Zimmermann, Quattelbaum, Luhrenberg; SG: Hummerich (13), Lutz (7), Schöner (5), Wienholt (3), P. Griese, Neumann (je 2), M. Rösler, Vetter.

GW Werden – Winfried Huttrop 36:34 (18:17). “Während sich Werdens Teamchef Kosta Avramidis im Kampf um den Klassenerhalt wieder zurück meldete, beklagte der Huttroper ‚Vorsitzende Dieter Keifenheim die Niederlage in dem Vier-Punkte-Derby: „Nach der verdienten Niederlage gegen die hoch motivierten Gastgeber stehen wir jetzt mit nur noch zwei Punkten Vorsprang in unmittelbarer Nähe eines Abstiegsplatzes“. Werden führte nach dem Wechsel bereits mit sieben Treffern. Christian Klinge gab einen überzeugenden Einstand bei den Grün-Weißen. Tore GWW: Gummersbach (8), Klinge, Mallach (je 6), Hitzbleck (5), Dewald (4), Kuzminski (3), Clasen, Radloff (je 2); Huttrop: Kreuthausen, Leisen (je 6), Stempel (5), Götte (4), Nowotny, S. Fabian (je 3), Heßling, Kluwig (je 2), Bohnau, Ebinghaus, Theurich.

TSV Bocholt - SG Überruhr II 39:19 (19:12).Mit sechs Feldspielern und zwei Torhütern waren die Gäste beim Spitzenreiter chancenlos. Da sich auch noch Sascha Schamberg verletzte, sprang Zweittorwart Markus Reinecker als Rechtsaußen ein. Bis zum 13:10 hielt die SGÜ das Spiel offen. Tore: Schäfers (6), Heyer (5), Seidensticker (3), Schamberg, Hellmich (je 2), Ortega-Sawal. Dieter Meier

 


Sponsoren

Veranstaltungen

Runder Tisch zur Saison 2018/19

 

Termin

Der Runde Tisch für alle Vereine zum Saisonstart findet am 03.09.2018, um 18:30 Uhr, im Haus des Sports statt.

Planckstr. 42

45147 Essen

DieTeilnahme ist freiwillig.