Aktuelles –

Nachrichten und Themen

25.02.2014

Von: Dieter Meier

MTG Horst siegt problemlos gegen Kettwig

Bezirksliga: Altentorf 09 mit bester Saisonleisltung

Kettwig 70 IV – MTG Horst 34:40 (16:18). Der Tabellenführer war mit einem kleinen Kader von elf Spielern angetreten und hatte phasenweite Mühe mit den Kettwigern. Nach dem Wechsel konnten die Gastgeber zum 23:23 ausgleichen. Nach einem energischen Schlussspurt setzte sich das Humpert-Team jedoch über 26:23 vorentscheidend auf 29:25 ab. Tore MTG: Tim Koenemann (15), Toni Koenemann (6), Delsing, Syperek (je 5), Löffel, Neumann (je 3), Schuster (2), Morszeck.

Altendorf 09 – Tusem III 38:24 (19:13). „Es war unser bestes Saisonspiel“, lobte Trainer Thomas Brilon vor allem Simon Godde und Henning Röser. Tore A09: Godde (12), Röser (8), Wattenberg (6), Wickhorst (4), Kämpchen, Peitzmeier (je 3), Schröter (2).; Tusem: Immel (10), Siegmund, Mauschewski (je 4), Leinfels (je 3), Weber (2), Brüning.

Winfried Huttrop II – GW Werden II 25:17 (10:8). Nachdem Werden die Gastgeber aufgrund einer starken Abwehr vor dem herausragenden Torwart Distelkamp noch auf Distanz hielt, geriet das Team nach dem Wechsel von der Rolle. Tore Huttrop: Müller, Prevolnik (je 4), Hüls, Krupp, Völker (je 3), Kossmann, Feldvoss (je 2), Hammel, Teske, Henning, Peppler; GWW: Bous (6), Seibel (4), Claessen (3), Claessen, Radloff, Becker, Letzel.

HSG Hallo – TV Kupferdreh 36:30 (18:19). Erneut ein überzeugender Auftritt der ersatzgeschwächten Kupferdreher, die mit 8:3 und 16:11 führten am Ende aber nicht belohnt wurden. Tore HSG: Paulukat (12), Gerlach (7), Jenzowski (5), Hantke (4), Pantel (3), Siebrecht, Stockey (je 2), Pohl; TVK: Greise (9), Kuth, H. Hemmer (je 6), von der Gathen (5), Meyer (2), Heller, Becker.

HSG Hallo II – SC Phönix 12:22 (7:6). Nach einem 7:9- Rückstand übernahm Phönix das Kommando und ließ nach dem 15:12 mit einem 7:0- Lauf keinen Treffer mehr zu. Tore HSG: Dasbach, Haase (je 3), Korff, Siebrecht (je 2), Renken, Koch; SCP: Klapp (6), Jodl, Schmidt (je 3), Hexel, Littawe, Leibold, König (je 2), Lorenz, Hegemann.

SuS Haarzopf – Kettwig 70 III 26:24 (12:9). „Unser großer Kampf wurde erneut nicht belohnt“, ärgerte sich K70-Trainer Peter Flemmig über die knappe Niederlage gegen den Favoriten. Mit 3:1 und 5:2 hatten die Gäste den besseren Start und kämpften sich nach deutlichen Rückständen immer wieder heran. Tore K70: R. Schinke (12), Müller (5), Averbeck (3), Krupkat, S. Nehls, E. Nehls, Sander. Dieter Meier

 

 

 


Sponsoren

Veranstaltungen

Mini-Turniere Saison 2017/18

 

Termine

Da das erste Turnier am 13.01.2018 in der SH Am Hallo ausfallen musste, weil die Halle gesperrt ist, findet das erste Mini-Turnier am 27.01.2018 in der SH Goetheschule statt.