Aktuelles –

Nachrichten und Themen

20.01.2014

Von: Dieter Meier

Kreispokal Achtelfinale

Der Weg zum Final4

Das Viertelfinale  des Handball-Kreispokals am 27. April ist komplett. Nachdem sich die MTG Horst noch im Dezember durch einen glatten Sieg gegen den TV Kupferdreh qualifizierte, zogen mit der SG Überruhr, dem ETB, dem SuS Haarzopf und der SG Tura/Altendorf die Favoriten nach. Bezirksligist  DJK Altendorf 09 warf dagegen mit dem Landesliga-Vertreter TV Cronenberg einen höher positionierten Gegner aus dem Rennen. In der Runde der letzten Acht kommt es zum Top-Duell zwischen Überruhr und dem Tusem II.


Landesliga-Spitzenreiter SG Überruhr setzte sich erwartungsgemäß glatt mit 28:20 (14:7) gegen den Liga-Konkurrenten GW Werden durch. Die Vogel-Truppe hatte zum Jahresauftakt zunächst einige Startprobleme. Außenseiter Werden nutzte die Abstimmungsfehler in der SGÜ- 6:0-Deckung konsequent aus und führt nach zehn Minuten mit 5:3. Die Gastgeber kämpften sich in die Partie und glichen zum 5:5 aus. Sebastian Vogel stellte die Deckung offensiver auf 3:2:1 um und stellte Werdens Offensive vor große Probleme. Gestützt auf die nun sichere Abwehr erzielten die Überruhrer immer wieder einfache und schnelle Tore. Die Folge war ein 11:2-Lauf und eine deutliche Pausenführung.
"Wir haben 15 Minuten guten Handball gezeigt. Das war die Phase vor der Halbzeit, in der wir uns absetzen konnten.  Ansonsten war es ein zerfahrenes Spiel, mit lange Werdener Angriffen. Wir hatten keine 25 Minuten Ballbesitz. Wichtig ist jedoch, dass wir eine Runde weiter sind und uns nun zu 100 Prozent auf den nächsten Gegner vorbereiten können", analysierte Vogel die Partie.
"Unser Blick geht nun in Richtung des Top-Derbys am kommenden Samstag um 18.30 Uhr in der Halle Klapperstraße gegen den Verfolger ETB", geht der Blick von Pierre Sieberin auf die nächste schwere Aufgabe in der Meisterschaft. Der Rückraumspieler gab nach langer Verletzungspause einen überzeugenden Einstand. Tore SGÜ: P. Sieberin (9), Lepper (5), N. Birkenstock, Batz (je 3), Vogt, Keller (je 2),  Reinhardt, Eller, Hahne, Risse.


 Die weiteren Ergebnisse des Achtelfinales: SG Tura/Altendorf - SC Phönix 34:18, Altendorf 09 - TV Cronenberg 23:21, ETB - Winfried Huttrop 32:22, SuS; Frauen: SG Tura/Altendorf - TV Kettwig v.d. Brücke 28:9.    Dieter Meier
 


Sponsoren

Veranstaltungen

Mini-Turniere Saison 2017/18

 

Termine

Das nächste Turnier am 21.04.2018 findet in der SH Goetheschule statt. Danach findet in der SH Am Hallo am 28.04.2018 das nächste statt.