Aktuelles –

Nachrichten und Themen

10.12.2013

Von: Dieter Meier

Moral und Kampfgeist reichten nicht

Oberliga

HSG Bergische Panther- Tusem II 33:25 (15:11). Tusem Wegner, Kundt; Keller, Ridder (6), Schwartz, Kaessler (1), Westheider, Unterfeld (2), Rink (1), Schetters, Tovornik (11), Schlüter (4), Sayin, Heidenreich.

Die wieder erstarkten „Panther“ mit erfahrenen Zweitliga-Spielern waren in der Burscheider Max-Siebold-Halle eine Nummer zu groß für das junge Tusem-Team. „Entscheidend war unser schlechter Start. Wir haben zu viele Fehlwürfe produziert und damit die Bergischen zu Kontern eingeladen“, zog Trainer Herbert Stauber dennoch eine positive Bilanz:“Die Moral und der Kampfgeist stimmten.“ Das HSG-Team von Spielertrainer Ceven Klatt bedankte sich für die Einladungen, nutzte die unkonzentrierten Abschlüsse zu schnellen Gegenstößen und setzte sich auf 12:6 ab. Die Essener kämpften sich auf 14:11 heran, brachten beim 17:15 die Gastgeber noch einmal in Bedrängnis, waren jedoch beim 25:19 endgültig geschlagen. Die Umstellung durch Herbert Stauber auf eine offensivere Deckung zeigte keine Wirkung. dimei

 

 


Sponsoren

Veranstaltungen

Mini-Turniere Saison 2018/2019

 

Termin

Das 1. Turnier findet am 10.11.2018 in der SH Goetheschule statt.

Das nächste Turnier findet am 24.11.2018 in der SH Am Hallo statt.

Ebenso am 8.12.2018 in der SH Am Hallo. Beginn aller Turniere 10.00 Uhr